Lösungen - Terra & Air

Die beiden Anwendungsbereiche für unsere Terra-Lösungen sind Geoformationen und Linienbauwerke. Die Terra-Lösungen entwickelten sich aus unterschiedlichen Ideen: GSC und SSL.

Das dibit Airborne System wurde entwickelt, um eine einfache, schnelle und kostengünstige Möglichkeit zur Aufnahme von Luftbildern zu schaffen. Es handelt sich um ein fotogrammetrisches System; die Kamerapositionen und -orientierungen werden durch GPS- und Neigungsmessung bestimmt.

GSC Geoscanner

"Long-range" Laserscanner-Systeme für die vollflächige 3D-Vermessung von Geoformationen und automatisiertes Geomonitoring von Gefahrenzonen.

Hardware

Je nach Einsatzzweck kommen unterschiedliche Modelle von Laserscannern zur Anwendung. Diese können im Gelände temporär oder permanent installiert werden. In Zukunft werden diese Scanner auch mit einer hochauflösenden digitalen Farbkamera ausgestattet, um verbesserte Bildinformationen über das überwachte Gelände zu erhalten.

Software

Die zum dibit GSC System gehörende Software ermöglicht die Einzelaufnahme von ROIs (Region Of Interest) oder die Planung und Einrichtung von langfristigen Aufnahme- und Überwachungs-Szenarien. Der GeoServer führt die vordefinierten Messaufgaben vollautomatisch durch - 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche.

Ergebnisse

Das direkte Ergebnis einer jeden Messung ist ein georeferenziertes, vollflächiges 3D-Modell des betroffenen ROIs.

Modellierung von Geoformationen

Georeferenzierte 3D-Modelle können von Einzelmessungen zu einem Gesamtmodell kombiniert werden, welche hauptsächlich für Planungsaufgaben in CAD- und GIS-Systemen weiterverwendet werden.

Geomonitoring

Zur Feststellung von Bewegungen und eventuellen Gefährdungen erfolgt ein Vergleich der 3D-Modelle und Bildinformationen unterschiedlicher Epochen. Aus diesen Informationen können Rückschlüsse z.B. über Bewegungsgeschwindigkeiten von Rutschhängen oder auf das Gefährdungspotenzial von Lawinenhängen gezogen werden.

SSL Scanning System für Linienbauwerke

"Mid-range" Laserscanner-Systeme für die vollflächige 3D-Vermessung von Linienbauwerken zur Bauteildokumentation und -kontrolle.

Scanning System für Linienbauwerke

Wir haben dibit SSL speziell für die vollflächige 3D-Vermessung von Linienbauwerken entwickelt.

Die Datenstrukturen ermöglichen eine effiziente Modellierung und Darstellung der tatsächlichen Geometrie; Soll-/Ist-Vergleiche zwischen Planung und Ausführung oder Bestandsdaten können einfach durchgeführt werden.

Hard- und Software

Die bewährte Hard- und Software des dibit Tunnelscanners kommt zum Einsatz.

Anwendungen

Die Anwendung von dibit SSL erfolgt in den folgenden Bereichen des Tiefbaues:

Brückenbau

  • Verformungen, ...

Straßenbau

  • Einschnitte,
  • Dämme,
  • Fahrbahndecken (Dicke, Ebenflächigkeit), ...

Eisenbahnbau

  • Einschnitte,
  • Dämme,
  • Einhaltung von Lichtraumprofilen, ...

Wasserbau

  • Betondecken (Dicke), ...

Dibit Airborne

Das dibit Airborne System wurde entwickelt, um eine einfache, schnelle und kostengünstige Möglichkeit zur Aufnahme von Luftbildern zu schaffen. 

Hardware

Die Aufnahme-Hardware besteht aus den folgenden Komponenten: hochauflösende digitale Farbkamera, Neigungssensor und Differential-GPS System.  Ein Flugzeug wird benötigt, welches  jedoch keine Umbauten oder spezielle Bildflugausrüstung erfordert.

Messbilder

Nach einem Bildflug liegen orientierte Messbilder vor. Die fotogrammetrische Auswertung erfolgt vollautomatisch mit dibit Software Modulen.

Ergebnisse

Das Ergebnis der Messbild-Auswertung ist ein digitales Geländemodell (DGM) und das zugehörige Orthofoto des beflogenen Bereiches.


Aus diesem DGM können unterschiedliche Daten gewonnen werden. Diese stehen für die weitere Verwendung in CAD- und GIS-Systemen zur Verfügung:

Lagepläne, Höhenschichtenlinien, Gelände-Schnitte, Basisdaten für Geoinformations-Systeme, VRML-Modelle zur 3D-Visualisierung von Geländeformationen u.v.a.m.

TYPO3 Agentur Tirol