Sydney City Circle

Projektbezogene Daten

Projekt durchgeführt 06/2019 - 11/2019
Tunnellänge 6x 250 m
Bauwerk Eisenbahntunnel
Leistungen Bestandsaufnahme
Kunde / Bauherr PSM
JHCPBG joint venture (John Holland, CPB, Ghella)

 

Projektbeschreibung

Da im Zuge der Erweiterung des Sydney Metro U-Bahnnetzes eine Tunnelbohrmaschine die bestehenden City Circle Eisenbahntunnel unterquerte, wurde Dibit Messtechnik GmbH beauftragt, eine detaillierte Aufnahme der sechs Tunnel jeweils vor und nach der Unterquerung durchzuführen. Ziel war die Feststellung von Oberflächenveränderungen und Verformungen mittels Aufnahme von 270° der Tunnelinnenschale.
Die ausgewerteten, hochauflösenden 3D-Modelle der verschiedenen Messepochen wurden global georeferenziert und können in der Dibit8 Software pixelgenau verglichen werden. Dabei können sowohl Veränderungen an der Tunneloberfläche (Risse, Abplatzungen) als auch Veränderungen der Tunnelgeometrie (Verformungen) festgestellt werden.
Dem Auftraggeber wurden sowohl die texturierten 3D-Modelle in offenen Dateiformaten als auch eine Dibit8 Software Lizenz für weitere Analysen zur Verfügung gestellt.