Deutsche Bahn Tunnelprüfungen

Projektbezogene Daten

Projekt durchgeführt 06/2022 - laufend
Tunnellänge ca. 75,5 km
Bauwerk Eisenbahntunnel
Leistungen Bestandsaufnahme
Kunde / Bauherr Deutsche Bahn

Projektbeschreibung

Gemeinsam mit unserem Partner ANGERMEIER INGENIEURE GmbH führen wir den Rahmenvertrag zur digitalen Erfassung, Datenverarbeitung und Mängelanalyse der Tunnelinfrastruktur der DB Netz AG durch. Damit können die Infrastrukturbetreiber in den nächsten vier Jahren die Tunnel des gesamten DB-Streckennetzes mit unserer neuesten Technologie (insgesamt ca. 740 Tunnel mit einer Gesamtlänge von ca. 600 km) einheitlich scannen. Ziel ist es, alle Tunnelbauwerke in ihrer Gesamtheit zu erfassen und auszuwerten. Mit unserer Expertise im 3D-Scannen von Tunneln werden wir hochauflösende Bilder aufnehmen und ein 3D-Modell in Echtfarbe erstellen, das zahlreiche Details für eine Bewertung des strukturellen Zustands aller Tunnel bietet.

Bereits gescannt wurde unter anderem der Petersbergtunnel, für den wir hochauflösende Ergebnisse und Fehlerbilder erstellen konnten. Der 1874 erbaute und kürzlich sanierte Tunnel erstreckt sich über 350 Meter entlang der Moselstrecke zwischen Neef und Edinger-Eller in Rheinland-Pfalz in Deutschland. Der zweigleisige Tunnel unterquert den Petersberg und ist nach ihm benannt.

Der 1988 fertiggestellte Schwarzenfelstunnel erstreckt sich über 2,1 Kilometer in der hessischen Gemeinde Sinntal. Der zweigleisige Tunnel wird von Eisenbahnen mit 250 km/h aufgefahren. Ziemlich schnell, wie Sie auf dem Bild sehen können. Im Rahmen des Rahmenvertrages war unser Leistungsumfang die Vermessung des Tunnels. Dabei haben wir das Gebäude digital erfasst und die resultierenden Daten in einem farbechten, hochauflösenden 3D-Modell verarbeitet. Mit diesen Ergebnissen lassen sich Schadensanalysen erstellen.